CORONA-PANDEMIE: ABSAGE DER ROCKIN‘ ROOSTER VERANSTALTUNGEN

☣️ Liebe Rooster Freunde,
aufgrund der anhaltenden Corona-Einschränkungen sehen wir uns leider gezwungen, auch die noch verbleibenden Veranstaltungen des Monats Juni absagen zu müssen und damit dann auch in die Sommerpause zu gehen.

Wir hoffen sehr und sind auch guter Dinge, dass unsere geplanten Veranstaltungen ab SEPTEMBER wieder ganz normal stattfinden können.

Das Ende dieser Krise ist momentan leider noch nicht sicher absehbar. Dennoch hoffen wir, diese schwierige Zeit gemeinsam bald überstanden zu haben.

Bleibt gesund, Euer Rockin‘ Rooster Club e.V.

Kontoverbindung:

Rockin‘ Rooster Musikclub e.V.
Stadtsparkasse Haan
IBAN DE14 3035 1220 0091 3172 06

 

Ganzer Beitrag

Terminvorschau

⚠️Corona-Pandemie: Termine unter Vorbehalt – bitte beachtet unsere aktuellen Ankündigungen⚠️

 

📆 September 2020

Samstag, 12.09.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Freitag, 18.09.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Jammin‘ Rooster 26
Offene Bühne
Jam Session
.
Samstag, 19.09.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Kneipe im Rockin‘ Rooster Club
mit Musik,
Darts
und Kicker

📆 Oktober 2020

Samstag, 10.10.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Rockin‘ Rooster Club 71
3 Bands on Stage!
mit:
T.B.A
Kontrollpunkt
T.ziana

📆 November 2020

Samstag, 14.11.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Freitag, 20.11.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Jammin‘ Rooster 27
Offene Bühne
Jam Session
.
Samstag, 21.11.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Kneipe im Rockin‘ Rooster Club
mit Musik,
Darts
und Kicker

📆 Dezember 2020

Samstag, 12.12.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.
Ganzer Beitrag

Mitmachen beim Rockin‘ Rooster Club!

 

Liebe Rooster-Freunde,

Ihr hört gerne Live Musik, geht gerne tanzen und liebt Lesungen, Theater und Kleinkunst? Dann werdet Mitglied im Haaner Rockin Rooster Club e.V. Jeder Beitrag zählt für eine lebendige Kultur.

Wer den Rockin‘ Rooster unterstützen möchte, oder selbst mitmachen will, findet hier unseren Aufnahmeantrag.

Bitte schicke den unterschriebenen Aufnahmeantrag per Post an

Rockin‘ Rooster Club e.V.
Dieselstraße 5, 42781 Haan

oder einen Scan per mail an info@rockinroosterclub.de

 

Aufnahme-Antrag zum download (PDF)

Ganzer Beitrag

Samstag, 12.09.20: Rockin‘ Rooster Club 70

RRC in Concert – 3 Bands on Stage

Einlass: 19:30h Eintritt frei!

Diesmal mit Mit:

➡️ Adrian Weiss
➡️ Annina Struve & Hugoonion
➡️ Unicorn Rodeo

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 10.10.20: Rockin‘ Rooster Club 71

RRC in Concert – 3 Bands on Stage

Einlass: 19:30h Eintritt frei!

Diesmal mit Mit:

➡️ T.B.A.
➡️ Kontrollpunkt
➡️ T.ziana

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 14.11.20: Rockin‘ Rooster Club 72

RRC in Concert – 3 Bands on Stage

Einlass: 19:30h Eintritt frei!

Diesmal mit Mit:

➡️ DRUCKPUNKT
➡️ Frogcodile
➡️ IONO

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 12.12.20: Rockin‘ Rooster Club 73

RRC in Concert – 3 Bands on Stage

Einlass: 19:30h Eintritt frei!

Diesmal mit Mit:

➡️ Boxcar Bertha
➡️ Relate
➡️ The Black Bees

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Rockin‘ Rooster’s Hall of Fame

Die bisherigen Gäste des Rockin‘ Rooster Club e.V. findet ihr hier:

Ganzer Beitrag

Ab Januar 2020 – Go Music mit Martin Engelien

Wir freuen uns, Euch die Go Music Konzerte ab Januar im Rockin‘ Rooster Club e.V. anbieten zu können!

Go Music Konzerte bieten handgemachte Livemusic mit nationalen und internationalen Stars und Handwerkern der Stars in persönlicher Clubatmosphäre. Zum Anfassen nah.Dabei ruht sich die Go Music nicht auf den „Stars“ aus, sondern präsentiert immer wieder in ihrer Reihe begnadete Nachwuchskünstller.

MARTIN ENGELIEN – Bass
seines Zeichens international renommierter Bassist, Produzent, Studiomusiker und erfahrener Bassdozent, ist seit 1978 professionell mit seiner viersaitigen Bass-Gitarre in der Welt unterwegs. In seiner langen und erfolgreichen Laufbahn spielte er mit vielen namhaften Top Acts zusammen, wie z.B. der Klaus Lage Band, dem Jazz-Giganten Albert Mangelsdorff, Tabaluga & Lili und vielen mehr. Neben unzähligen weltweiten Tourneen, Konzerten und Studioaufnahmen (Beteiligung an über 100 CD-Produktionen, die sich insgesamt über 10 Millionen Mal verkauft haben) bestritt er zudem über 250 TV-Shows – ein leidenschaftlicher Profimusiker durch und durch.
1 Platin Album, 3 Goldene und zahlreiche Auszeichnungen wie z.B. die „Goldenen Europa“ oder „Bassist des Jahres“ krönen sein Schaffen. Neben seiner Aufgabe als Worldwide Bass Clinician für ENGL Amps betreibt Martin Engelien ein eigenes Tonstudio, das „A1 Records“ Label und den Flower Town Musikverlag.
Seit 1996 leitet und veranstaltet Martin Engelien die monatliche Konzert Reihe „GO MUSIC“, bei der sich die erlesensten Musiker der nationalen und internationalen Musikszene die Klinke in die Hand geben.
Im April 2008 erschien Martins erstes Bass Lehrbuch „Electric Bass Basics“ im Voggenreiter Verlag und etablierte sich direkt als „Neue Bass Bibel für Einsteiger“. Seit der ersten Ausgabe im Jahre 2008 schreibt Martin ständige Kolumnen im Bass-Magazin „Bass Quarterly“.
Aus purer Liebe zur und Spaß an Musik entwickelte Martin Engelien die Idee zu seiner GO MUSIC Konzertreihe, Backstage bei „Wetten, dass…“. Seit 1996 ist er in großen und kleinen Clubs der Republik wie auch weltweit mit GO MUSIC unterwegs. Das Ergebnis sind „unvorherhörbare“ Interpretationen von altbekannten Hits, die frei improvisiert nicht nur die Beteiligten auf der Bühne, sondern auch das Publikum davor überraschen und begeistern. Jeden Monat tourt er mit einer neuen, individuell aus hochkarätigen Musikerkollegen aus aller Welt zusammengestellten Band durch die Lande, deren Namen und Referenzen quer durch die Rock- und Pop-Szene die Ohren schon vorab zum Klingeln bringen. Live-Musik und Performance vom Allerfeinsten und dazu noch zum Greifen nah am Publikum – das muss man einfach erleben!

Ganzer Beitrag

Rückblick – 04.03.2020: GO MUSIC März 2020

➡️ Unser Fotoalbum bei Facebook

Vanesa Harbek, die Argentinische Königin des Blues in der März Go Music 2020
Blues, Tango, Soul, Rhythm’n Blues, Swing, und Rock ’n Roll sind die Stilistiken der talentierten Argentinischen Sängerin, Gitarristin und Trompeterin Vanesa Harbek, die einen Abschluss für Musik, Lehramt und Komposition der Argentinischen UCA – Argentinischen, Katholischen Universität vorweist. Vanesa hat eine vielseitige und kraftvolle Stimme und bewegt sich bequem durch verschiedenste Musikstile. Sie ist ein Naturtalent an der Gitarre. Ihre exquisite Technik und ihr solider Sound bilden eine perfekte Kombination für ihre Virtuosität und Qualität als Performerin. Sie tourte durch Argentinien und andere Südamerikanische Länder, darunter internationale Jazz-, Blues- und Tangofestivals in Mexiko, Ecuador, Paraguay, Kolumbien, Brasilien und Chile. Seit 2 Jahren ist sie auch in Europa eine feste Größe und tourte in Deutschland, Tschechien, Litauen, Polen, Italien, Spanien, der Schweiz, der Slowakei und Ibiza. Vanesa war gerade im Januar 2020 als Headliner auf einer großen Tournee durch Deutschland unterwegs.   

Ausdrucksstark ist noch untertrieben – Thomas Hufschmidt verleiht dem Jazz auf seinen schwarz-weißen Tasten ein ganz eigene Note. Der Ur-Essener war bereits in den 70er-Jahren in den Bands „Virgin’s Dream“ und „Noctett“ mit Martin Engelien zusammen und spielte mit ihm gemeinsam auch zahlreiche weitere Projekte. Mit der Formation „Thomas Hufschmidt & Tyron Park“ nahm er 1986 unter anderen das Album „Pepila“ auf. Als Mitglied der Formation „Quartet & Brass“ tourte er durch Europa. Thomas Hufschmidt ist zudem Professor für Jazzpiano, Big-Bandleitung und Jazztheorie an der Essener Folkwang Hochschule und komponiert für internationale Film- und Fernsehproduktionen.

Er gilt als Koryphäe des Drumsounds. Das US-Magazin „Modern Drummer“ bezeichnete ihn als „The Pope of Drumming“. Mit viel Knowhow und Technik begeistert die deutsche Drumlegende Manni von Bohr weltweit Musikfans. Ob als Solokünstler oder in Duo-Konzerten mit anderen Drummern und Percussionisten, Manni von Bohr liefert immer einen geachteten Drumsound. Er war und ist Drummer der legendären Band „Birthcontrol“, ist unter anderem zusammen mit Gitarrist Randy Hansen auf Tour und seit einiger Zeit der Drummer der legendären Deutschen Band „Bröselmaschine“. Als Chefredakteur der Fachzeitschrift „Drums & Percussion“ vermittelte Manni viel Wissen und Leidenschaft jahrelang an seine Leser. Hochgeschätzt und viel bewundert, zählt neben den Tätigkeiten als Drummer und Autor auch der Lehrerberuf in Workshops zu seinem Erfahrungsschatz. Manni von Bohr spielte unter andern auch bei Helge Schneider.

Keine Frage – am Bass ist ER, der Groovemaster. Als begnadeter Bassist und Musikalischer Direktor der „Klaus Lage Band“ begeisterte Martin Engelien bereits in jungen Jahren ein weltweites P...

Ganzer Beitrag