Rückblick: Ladies Ballbreaker am 16.05.2017

LBB - small
Am Dienstag, den 16. Mai wieder ausverkauft bei uns:
Vielen Dank für Euer Interesse!

Nach einem unvergessenen Gig im ausverkauften Rockin’ Rooster Club e.V. im Dezember2015 wieder bei uns zu Gast! Eine der besten und originellsten AC/DC-Cover-Bands stammt aus Montpellier im Süden Frankeichs.
Natürlich gibt es unzählige Tribute-Bands, die sich dem Kanon der australischen Rocker AC/DC verschrieben haben, die meisten davon naturgemäß aus männlichen Mitgliedern bestehend. Jetzt gibt es eine lohnende Alternative aus unserem Nachbarland Frankreich: die fünf Musikerinnen von Ladies Ballbreaker. Seit Herbst 2012 existiert die All Girl-AC/DC-Tribute-Band erst, hat aber mit dem Auftritt beim diesjährigen Hellfest, dem größten französischen Metal-Festival, bereits einen Meilenstein in ihrer Karriere gesetzt. Das hätte man vor drei Jahren so nicht erahnen können, denn die Idee, die Musik von Angus Young und Co. auf eigene Art und Weise zu präsentieren, entstand aus einer Laune heraus: Schlagzeugerin Katia und Bassistin Blandine spielen schon lange als Rhythmussektion zusammen, als sie Silvester 2011 die Rhythmusgitarristin Cerise kennen lernen. Die gemeinsame Vorliebe ist schnell gefunden, jetzt fehlen aber nur noch die entscheidenden Komponenten: Lead-Gitarre und Gesang. Mit Gitarristin Loren finden sie nach einiger Zeit eine Musikerin, die nicht nur genauso groß ist wie Angus Young (1.58 m), sondern die auch seine Soli filigran beherrscht. Und mit Frontfrau Patricia haben Ladies Ballbreaker die ideale Mischung aus Bon Scotts und Brian Johnsons Energie am Mikro. Seit Oktober 2012 rocken und rollen sich die Fünf erfolgreich durch das Repertoire einer der größten Bands aller Zeiten; nah am Original, aber durch Darbietung und Interpretation durchaus eigenständig. Dabei machen die fünf Ladies ihrem Namen alle Ehre.