Category Rückblick

Rockin’ Rooster’s Hall of Fame

Die bisherigen Gäste des Rockin’ Rooster Club e.V. findet ihr hier:

Zymotics
.
.
.
Clara Krum & FDG
.
.
.
Speedball
Green Ink Machine
.
.
Papalagi

.
.
.
Kirsten Voosen-Reinhardt
Musik: Marion Bach
.
.
Ganzer Beitrag

Rückblick: Rockin’ Rooster Club 52 am 10.11.2018

RRC Nov breit

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 10. November 2018 präsentierten wir Euch:
RRC in Concert – 3  2 Bands on Stage

Mit:

Stereorail
Relate

Ganzer Beitrag

Rückblick: Rockin’ Rooster Club 51 am 13.10.2018

rrc51 brei

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 13. Oktober 2018 präsentieren wir Euch:
RRC in Concert – 3 Bands on Stage

Mit:

Ganzer Beitrag

Rückblick: Irish meets Americana Folk am 29.09.2018

irish brei

Irish meets Americana Folk
am 29. September

Mit One Eye Open und No Sugar, No Cream

.
ℹ️  ONE EYE OPEN:
Akustische Gitarre, Mandoline, Geige und Percussion – viel mehr braucht es nicht, um Musik direkt und unverfälscht erleb- und hörbar zu machen. Die vierköpfige Band ONE EYE OPEN verfolgt genau diesen Ansatz und ist ein Projekt des Singer/Songwriters Majo, aus dessen Feder auch sämtliche Songs und Texte stammen. Majos rauhe, intensive Stimme steht im Mittelpunkt, in seinen Texten erinnert er mit seiner Vorliebe für Sehnsucht und Melancholie an Dylan Thomas, John Steinbeck oder Tom Waits. Manche nennen es Folk-Akustik-Pop, Kritiker vergleichen die Musik zuweilen mit Mumford & Sons oder The Lumineers und loben insbesondere die großartige Atmosphäre der Live-Konzerte. Die Band hat sich die Bühne bereits mit Musikern wie Ezio, Liam o’Maonlai, Justin Sullivan oder Niels Fevert teilen dürfen.

Bereits 2015 konnte das jüngste, mittlerweile achte One Eye Open-Album “Ballads from a tired world” aufgenommen und erfolgreich per Crowdfunding finanziert werden. Nach zahlreichen Konzerten in Clubs und Locations an Rhein und Ruhr, in Dublin, Berlin oder Reading steht die zweite Jahreshälfte 2018 ganz im Zeichen der Vorbereitung eines neuen Albums, das voraussichtlich Anfang 2019 fertiggestelllt wird.

Bei Auftritten der Band bilden alte wie neue Songs den Stoff für Singer-Songwriter-Abende der besonderen Art. Wohldosierte Verstärkung erfährt der Sound des Quartetts mal durch Bläser, Akkordeonklänge, ein Glockenspiel oder auch einfach mal ein Klavier. Majo und seine Band nehmen uns mit in seine Bilderwelt voller Irrungen und Wirrungen der großen Gefühle – ein Soundtrack für den Alltag, ein Wechselbad zwischen Melancholie und Wildheit.

ℹ️  NO SUGAR, NO CREAM
Musikalische Roadmovies, in denen Tumbleweed-Büsche durch staubige Landschaften wehen und einsame Reiter vor schneeverwehten Wäldern Halt machen. Sehnsuchtsvolle Balladen und gutgelaunte Ohrwürmer. Alternative-Country, Indie-Rock und Singer/Songwriter-Melancholie – all das kommt zusammen in der Musik von No Sugar, No Cream.

Zweistimmiger Gesang von Singer/Songwriter Pete Jay Funk mit Geigerin Heike Wendelin prägt den Sound ebenso wie die markanten E-Gitarrenlicks von Oli “Earl Grey” Grauer und der trockene Groove von Andreas Jüttner am Bass und Frank Schäffner am Schlagzeug. Als Special Guest am Keyboard dabei ist Indie-Rock-Größe Chris Cacavas (Green On Red, Dream Syndicate).

Ihr aktuelles Album “A Bigger Picture”, gemastert von Robin Schmidt (Jake Bugg, Mumford & Sons etc.), ist die ideale Scheibe für alle, die handgemachte Musik mit Seele lieben und nicht mehr darauf warten wollen, dass die Decemberists und Wilco gemeinsam mit R.E.M. ins Studio gehen. Live überzeugt die Karlsruher Band, die seit 2013 in dieser Besetzung aktiv ist, auf kleinen Club- wie großen Festival-Bühnen mit ansteckender Spielfreude und mitreißender Dynamik...

Ganzer Beitrag

Rückblick: Rockin’ Rooster Club 50 am 08.09.2018

rrc50 brei

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 08. September 2018 präsentierten wir Euch zum 50-sten Mal:
RRC in Concert – 3 Bands on Stage

Mit:

Ganzer Beitrag

Rückblick: After HaSo Party mit Zymotics am 17.08.2018

5 17 Augl brei

Vom 20. Juli bis 24. August feiern wir mit Euch jeweils Freitags ab 20 Uhr nach dem Haaner Sommer im Rockin’ Rooster Club e.V. weiter!

Der Eintritt ist frei!

Diesmal mit Special Guest: Zymotics!

ℹ️ ZYMOTICS:
Zymotics sind ein Akustik Duo die erfrischende Lieder aus eigener Feder darbieten. Alice Aschauer und Martin Wendler spielen seit vielen Jahren zusammen und bringen eine Reunion aus alter Zeit auf die Bühne ein Genre lässt sich nicht benennen. Unter anderem werden auch akustische Lieder aus dem Repertoire von Emerald Edge gespielt mit Unterstützung von Volker und Sabrina Fass.

 

[KLICK] Unser Fotoalbum bei Faceboook

Ganzer Beitrag

Rückblick: After HaSo Party mit Dave Groewer am 10.08.2018

4 10 Aug brei

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom 20. Juli bis 24. August feiern wir mit Euch jeweils Freitags ab 20 Uhr nach dem Haaner Sommer im Rockin’ Rooster Club e.V. weiter!

Der Eintritt ist frei!

Mit Special Guest: Dave Groewer Project!

ℹ️ DAVE GROEWER PROJECT:

Das Dave Groewer Project besteht aus Jan Ackermann (Gitarre), Dave Groewer (Drums) und Tim Heins (Bass). Den Entschluss, ein Instrumentalalbum im Bereich Rock & Metal zu produzieren, fasste Dave, um einmal einen vollkommen anderen Weg einzuschlagen.  Daraus entstand im Jahr 2015 in Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Gitarristen Jan Ackermann sein 1. Studio-Album unter dem Titel “Heavy Dreams”. Das Album Dave & Friends erschien weltweit in sämtlichen Download Portalen und erreichte beim deutschen Rock- und Pop Preis 2017 den 2. Platz in der Kategorie “Bestes Instrumentalalbum”.

Das neue Studio-Album mit dem Namen “Dark Island” hält in jeder Hinsicht musikalisch was es auch optisch verspricht. Ein Melodic Metal Abenteuer voller Kraft und Ideen, jenseits von Kitsch und Pomp. Vor seiner Veröffentlichung habt ihr nun die Gelegenheit, die neuen Songs live zu erleben.

Viel Spaß beim Eintauchen in die mystische Welt von „Dark Island“!

 

Ganzer Beitrag

Rückblick: After HaSo Party mit Clara Krum & FDG am 03.08.2018

3 03 Augl brei

 

 

 

 

 

 

 

 

ℹ️ mit Clara Krum & FDG.

Ganzer Beitrag

Rückblick: After HaSo Party mit Enrico Palazzo am 20.07.2018

1 20 jul brei

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Auftakt am 20. Juli mit Special Guest: Enrico Palazzo !

ℹ️ ENRICO PALAZZO:
Für den „coolibri“ ist Enrico ein „Düsseldorfer Szene-Schwergewicht“. Und damit ist definitiv nicht seine Leibesfülle gemeint. Mit Bands wie „Nightmission“, „The Leucotomics“ und vor allem der 15-köpfigen Soul-Bigband „The Best Soulution“ ist er bereits seit 1994 auf den Bühnen unterwegs. Im Jahr 1997 war er als Support für die Solinger Hardrock-Größen „U.D.O.“ auf Europa-Tournee. Enrico rockte in dieser Zeit Bühnen in Paris, Budapest und Mailand. Im neuen Jahrtausend lässt es der vierfache Familienvater etwas ruhiger angehen. Freunden der gepflegten Unterhaltung ist Enrico vor allem als Sänger, Musiker und zuletzt auch Moderator des legendären „Cover Me Bad“-Festivals – der Leistungsschau der hiesigen Musikerszene – bekannt. Zudem ist er in der Düsseldorfer Mundart-Band „Rhingjold“ als Sänger aktiv.

In den letzten Jahren tritt er zudem als Akustik-Cover-Musiker auf. Hier interpretiert er mit 12-Saitiger Gitarre und seiner markanten und vielseitigen Stimme die großen Hits der vergangenen sechzig Jahre, angereichert mit Songs aus seiner eigenen Feder und der ein oder anderen weniger bekannteren Perle der Musikgeschichte. Egal ob Oldies von „The Beatles“, James Taylor oder Bob Dylan, moderne Klassiker wie „Oasis“, „Eurythmics“, „Guns’N'Roses“ und „Pink Floyd“, oder neue Stars wie „The Lumineers“, „Bilderbuch“ oder „Kings Of Leon“: Enrico hat sie alle dabei. Heraus kommt stets ein bunter Abend, der Musikfans begeistert.

Ganzer Beitrag

Rückblick: Green Speed Summer Special am 06.07.2018

green brei

 

 

 

 

 

 

 

 

Green Speed Summer Special

Mit:

Speedball
Green Ink Machine

 

ℹ️ SPEEDBALL:
Das bedeutet eine geballte Ladung Rhythm ’n’ Blues, Rock ’n’ Roll und Texas Blues in markant-sattem Sound, eine schweißtreibende Bühnenshow die Stimmung garantiert und Rhythmen, die anstecken und in die Beine gehen.
In dieser Band verwirklichen fünf eigenständige musikalische
Persönlichkeiten ihre Vorstellung einer vielseitigen und innovativen „modernen“ Bluesrock-Band.
Wer bei Blues nur an monotones Gitarrengezupfe im konventionellen Zwölftakt-Korsett denkt, kann bei diesen fünf Jungs aus Wuppertal sein „blues“ Wunder erleben.

ℹ️ GREEN INK MACHINE:
Coverbands sind alle gleich? Nur Charts und 70er-Jahre-Rock und vielleicht noch ein bisschen Westernhagen und Helene F.? Nix da! Diese Zeiten sind vorbei!
Green Ink Machine feiern die heftige Rockmusik der 90er Jahre und des neuen Jahrtausends. Ob Alternative, Punkrock, Indie, Grunge oder (Nu) Metal, laute Gitarrenmucke ist bei der „etwas“ anderen Coverband Programm!
Green Day, Foo Fighters, Rage Against The Machine, Blink-182, Limp Bizkit, Papa Roach, Red Hot Chili Peppers, Sum 41, Beatsteaks, Bad Religion, Disturbed, H-Blockx, Incubus, Queens Of The Stone Age, Biohazard, NOFX, aber auch Kraftklub oder Madsen und noch vieles mehr bringen Green Ink Machine im neuen Gewand wieder auf die Bühne. Und die Liste wird ständig länger!

Ganzer Beitrag