Category Rückblick

Rückblick: Rockin’ Rooster Club 40 am 14.10.2017

RRC40 breit

poster rrc 40

 

 

Am Samstag, den 14. Oktober 2017 präsentierten wir euch den vierzigsten Rockin’ Rooster Club.

Mit:


 

TIKTAALIK:
Tiktaalik is an Estonian/ German Electronic & Trip-Hop Project formed 2016
You’ve come to the right place If you’re not looking for scientific information but for music as a common phenomenon that crosses all borders of nationality and culture.

KATASTRPHEN-KOMMANDO:
Heidewitzka, Herr Kapitän!
Mit ordentlichen Schmackes gibt euch das Trio aus Dortmund die Sporen und animiert zum bedingungslosen Blutpogo.
Das wilde Treiben pflügt mit der nötigen Leichtigkeit entschlossen durch die fade Landschaft der Popkultur und weiß der bösartigen Langeweile Einhalt zu gebieten.
Wenn es nach eingefleischten Hörern geht, lässt sich die Kapelle irgendwo zwischen Die Ärzte und WIZO einordnen.
Lässt sich mit arbeiten, oder? Dann nix wie ran da!

THE TINKTONES:
Die Lieder von Katinka klingen nach Singer Songwriter, Baladen, Indiefolk, Pop oder auch nach Chanson. Sie legt wert darauf ihren Stil immer wieder zu verändern, um im Zuhörer Neugierde zu erwecken. Auch singt sie in verschiedenen Sprachen, und eröffnet somit neue Welten. Ihre Band The Tinktones, unterstützt unter anderem mit Kontrabass und Accordeon, begleiten sie und ihre Lieder, mal sanft, mal laut. Doch der Schwerpunkt liegt in den zweistimmigen Gesängen, die sich wie ein roter Faden durch das Programm ziehen, und für harmonische Leichtigkeit sorgen.

Ganzer Beitrag

Rückblick: Clara Krum & Trilhas am 13.10.2017

clara breit

 

 

poster krum okt 2017

 

 

 

Wohnzimmerkonzert
Trilhas – das ist portugiesisch und heißt „Wege“, Wege, die die vier Jungs Ezequiel Rodriguez (Gesang), Fernando Ferreyra (Gesang, Gitarre), Javier Dominguez (Gitarre) und Govinda Miris (Percussion) aus Argentinien gemeinsam gegangen sind, über tausende von Kilometern zurückgelegt haben, von Argentinien nach Mexiko und ab August 2017 nach Europa. Trilhas stehen für Classic Rock, Rock’n'Roll, Boogie Woogie und National Rock auf Englisch und Spanisch. Zusammen mit der Singer-Songwriterin Clara Krum werden sie durch Europa reisen und ihre unglaubliche Energie und Liebe zur Musik verbreiten. Kommt vorbei, Party hard und seid Teil der nie endenden Tour!
Ganzer Beitrag

Rockin’ Rooster’s Hall of Fame

Die bisherigen Gäste des Rockin’ Rooster Club e.V. findet ihr hier:

.
Ganzer Beitrag

Rückblick: Dat Rosi im Wunderland am 07.10.2017

Banner Rosi 2017 breit

Poster Rosi 2017

 

Dat Rosi im Wunderland
Kabarett. Musik. Klamauk.
Regie und Co-Autor: Jens Neutag
Jetzt wird es balla balla!
Eigentlich wollte die sympathische Ruhrpottproletin DAT ROSI nur ein wohlverdientes Nickerchen machen. Doch dann erwacht sie in einer bizarren Welt voller irrsiniger Wunder und wunderbarem Irrsinn. In 90 frappierenden Minuten singt und steppt sich DAT ROSI durch ihren ganz persönlichen Fragenkatalog. Wieso tanzt Tochter Taxi-Maria Hip Hop mit einem Flamingo und was hat ihr Herzbube Mamfred mit dem Kühlschrank gemacht? Warum sieht Angela Merkel aus wie eine auf den Kopf gestellte Grinsekatze und weshalb hat der Präsident von Amerika ein gelbes Kaninchen auf dem Kopf? Wer um Himmels Willen hat Kakao in den Lumumba getan? Und ist der Hauptstadtflughafen eigentlich schon eröffnet?
DAT ROSI kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus und am Ende zu der verblüffenden Erkenntnis: Wenn der Flamingo tot ist, tanzt der Kakadu!
In ihrem vierten Soloprogramm hat DAT ROSI mal wieder die Haare schön und die Schnauze voll. Oder umgekehrt?
Eines ist jedenfalls sicher: Nur staunen, nicht anfassen!
Ganzer Beitrag

Rückblick: Enemy Station am 06.10.2017

banner enemy breit

poster enemy

 

 

Ein who-is-who aus 15 Jahren Bandgeschichte. Live, umsonst, drinnen! Deutzer Bahnhof, Mai 2002 … Sven und Smicek treffen sich auf ein Bierchen in der Bahnhofskaschemme, ein warmer Frühlingsabend, die Dinge nehmen ihren Lauf. Smicek erwähnt beiläufig, dass im September eine Doppelhochzeit ansteht und nicht mehr ganz so beiläufig, dass dies doch eigentlich ein guter Anlass wäre, ein bisschen zu musizieren. Sven, einer der führenden Gitarristen *ölns, aber bandmäßig solo, ist der Idee zugeneigt und erläutert Smicek, dass dieser dereinst einer der führenden Bassisten Haans sein wird. Smicek wiederum hat Martin in petto, einen der führenden Saxophonisten Itters und immer von dem Bestreben beseelt, reich und berühmt zu werden. Das Gerippe steht, die Idee ist geboren und das Ziel ist klar: Am 21.9.2002 wird eine Kapelle auf einer Bühne stehen…
Was als einmaliger Hochzeitsgag begann, war über anderthalb Dekaden, etliche Konzerte, unzählige Songs, sechs Proberäume in vier Städten, ein Gerichtsverfahren, acht Drummer und null Plattenverträge einfach nicht totzukriegen.
Der Rockin’ Rooster Club präsentiert Enemies & Friends – the gathering. Live, umsonst und drinnen: 15 Jahre Enemy Station.
Ganzer Beitrag

Rückblick: Rockin’ Rooster Club 39 am 09.09.2017

Am Samstag, den 09. September 2017 präsentierten wir euch den neununddreißigsten Rockin’ Rooster Club.

Mit:


THE PROMISE:
The Promise ist eine Singer-Songwriter-Band aus Düsseldorf. Durch die fünfköpfige Besetzung mit Geige, Kontrabass, Schlagzeug, zwei Gitarren und Gesang bringen sie jede Bühne zum Beben. Der emotionsgeladene Gesang sowie die reduzierten Arrangements sorgen für eine positive Spannung, welche dich fesselt und so schnell nicht wieder loslässt. Ohrwürmer sind vorprogrammiert!

ULYSSEUS GRAND:
Ulysseus Grand ist eine Rockband aus Düsseldorf, gegründet in den Jahren 2012 – 2014. Der Name der Band leitet sich einerseits vom für den Stil der Band richtungsgebenden Song „Tales of Brave Ulysses“ der ´68 Band „Cream“ mit seiner experimentellen Dynamik als auch von der odysseehaften Findungsphase der Band ab. Zur Gründung einer Hardrock-Band wurde zunächst von Matthias Focks (Gitarre) auf der Suche nach dem richtigen Sound mit vielen Musikern geprobt bis 2014 endlich die Formation mit Tom Jäpel (Gesang & Piano), Dimitry Ulshteyn (Bass) und Torsten Schmitz (Drums) komplett war. Der Sound war gefunden!

Der durch harte Gitarrenriffs geprägte Sound der Band wurzelt im Hard- und Bluesrock, doch verbindet ihr Stil auch vielfältige Einflüsse wie Folk, Psychodelic und einige Spuren des Funk zu einem einzigartigen Hörerlebnis. Zu den Einflüssen zählen u.a. Led Zeppelin, Cream, Wolfmother, Black Crowes und Bert Jansch. Von groovigen und kernigen Riffs über dunkle Klangpassagen bis hin zu ausgelassen tanzbaren Rhythmen sind ihre Songs geprägt von facettenreichen Stilwechseln. So wurde der Stil von Ulysseus Grand einmal nach einem Gig von einem Konzertveranstalter als Hard-Alternate Subterranean- & Babooean Homesick Rock bezeichnet.

Die Live-Performance gleicht einem Trip zwischen dem Niederschlag hämmernder Riffs, dem Donnern druckvoller Bässe, satten Drums und keltisch geprägten Variationen von akustischer Gitarre. Auf der Bühne entfesseln die vier Musiker die volle Energie ihrer Songs und lassen das Publikum Teil der intensiven Klangdynamik werden.
Mitglieder: Tom (vocals), Matthias (guitar), Dimi (bass), Torsten (drums)..

UNPLANBAR:
Diese Band zeichnet sich durch den Spaß aus, den die Wuppertaler selber haben und der doch oft einen ernsten Unterton hat. Ob es sich dabei um eine kathartische Wirkung der Texte handelt, kleine Lebensweisheiten dem Hörer einen anderen Blickwinkel auf den Alltag geben oder alleine die handgemachte Musik bewegt – das Ziel ist, Menschen zu berühren, zu unterhalten, zu begeistern. Sich selber nicht zu ernst nehmen und einen künstlerischen Anspruch zu haben, ist dabei kein Widerspruch. Zwischen Alternative, Indie und Punk mit deutschen Texten lassen die vier leidenschaftlichen Musiker dabei immer Raum für Experimente und sind sowohl von klassischen Rockgrößen als auch aktuellen Strömungen beeinflusst...

Ganzer Beitrag

Rockin’ Rooster Holy Hall Festival am 24.06.2017

HH Poster

 

Der Rockin`Rooster Club e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Haan, der sich aus ca.100 ehrenamtlichen Mitgliedern zusammensetzt.
Damit wir auch weiterhin die Haaner Kulturlandschaft bereichern können, veranstalten wir am 24.Juni 2017 ein großes Festival mit Rahmenprogramm in unserer Halle an der Dieselstr. 5 in 42781 Haan zu Gunsten des Rockin`Rooster Club e.V.
Ab 15.00 Uhr werden acht Bands für euch spielen, von Hardrock über Reggae und Singer/ Songwriter bis Progressive Rock ist für jeden etwas dabei.
Der Eintritt ist frei und die Bands spielen unentgeldlich.
Bitte merkt euch schon einmal den Termin und kommt vorbei, wir freuen uns auf euch.WIR FÜR EUCH, IHR FÜR UNS !!!


 

Ganzer Beitrag

Rückblick: Rockin’ Rooster Club 38 am 08.07.2017

banner rrc38

Am Samstag, den 08. Juli 2017 präsentierten wir euch den achtunddreißigsten Rockin’ Rooster Club.

Mit:

Crossplane

Der Neue Planet

Schattenspieler

Crossplane:
«Wir sind CROSSPLANE und wir spielen Rock ‘n‘ Roll!» Eine breitbeinige und direkte Ansage der Essener Höllenhunde, die definitiv Diesel im Blut haben! Beweise für diese Authentizität haben sie 2016 mit ihren fast 40 Shows zur Genüge geliefert. Der typische CROSSPLANE Sound lebt von der rotzigen Attitüde des Punks gepaart mit rohem Rock, der für die Straße gemacht ist, sowie Metal Einschüben und einer gehörigen Portion Groove inklusive. Diese hochprozentige Mixtur bestimmt natürlich auch das Geschehen auf dem neuen Album „Backyard Frenzy“, das von Waldstreet & Denroad (u.a. Grip Inc., Sodom, Moonspell) sowie Frontröhre Marcel „Celli“ Mönnig produziert wurde und am 24.02.2017 über 7Hard erscheint.

Einen großen Stellenwert bei derart urwüchsigen Klängen nehmen da natürlich die Live-Shows ein, die bei CROSSPLANE seit Bandgründung 2009 ein Garant für schweißtreibendes Vergnügen sind. Die Band bestehend aus Rampensau Marcel ’Celli’ Mönnig, Alexander ‘Alex‘ Störmer an der Klampfe, Dirk ‘Schluppi‘ Maßing am Tieftöner sowie Matthias ‘August‘ Kassner an den Kesseln, ist berühmt-berüchtigt für fliegende Matten, Bierfontänen und rockende Massen! Ein Ruf, den man sich u.a. auf Tour mit Größen wie Black Label Society,`77, Chrome Division, Gun Barrel oder Sodom erkämpfte. Lässt sich soviel unbändige Energie und Live-Wucht überhaupt auf Konserve bannen? Das Debüt „Class Of The Hellhound High“ ließ 2013 alle Zweifler verstummen und fand nicht zuletzt bei der Fachpresse großen Anklang: «Die zehn knackigen Songs fetzen und machen tatsächlich richtig Laune», urteilte der Metal Hammer und Metal.de meinte: «Der Sound kracht schön fett aus den Boxen, die Songs gehen schnell ins Ohr, die Texte lassen sich schnell mitsingen!» Ein amtlicher Einstand, doch die Ruhrpott-Rocker haben noch lange nicht genug: mit „Masturboned“ legten sie 2015 ihr ultimatives Rock ‘n‘ Roll Manifest vor und spielten nicht nur vor Black Label Society, sondern auch auf dem Wacken Open Air. «Rock ’n’ Roll ist ein Lebensgefühl, das muss einfach raus. Die Leute möchten tanzen, dann ist alles gut. Manchmal einfach weniger Gedanken machen, einfach laufen lassen», erklärt Celli die CROSSPLANE Philosophie, die aus allen Poren schwitzt. „Backyard Frenzy“ das neue alkoholgetränkte Hinterhof-Meisterwerk besteht aus 14 abwechslungsreichen dreckigen Rock ‘n‘ Roll Krachern, die von den beiden Soundmagiern Waldemar Sorychta und Dennis Koehne an den Reglern mit dem perfekten rauen und kraftstrotzenden Sound versehen wurden. Los geht es mit dem eingängigen „Love & Hate“. Der erste Singletrack „Dance With The Devil“, zu dem es auch einen amüsanten Videoclip gibt, könnte quasi aus der Feder von Lemmy persönlich stammen. „Blackness Of Souls“ klingt wie ein Zwiegespräch zwischen Black Sabbath und Black Label Society...

Ganzer Beitrag

Rückblick: Rockin’ Rooster Holy Hall Festival am 24.06.2017

Banner Holly HallPoster Holy Hall 2017
Großes Festival im Rockin’ Rooster Club!
Liebe Freunde, liebe Musiker,
Der Rockin`Rooster Club e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Haan, der sich aus ca.100 ehrenamtlichen Mitgliedern zusammensetzt.
Damit wir auch weiterhin die Haaner Kulturlandschaft bereichern können, veranstalten wir am 24.Juni 2017 ein großes Festival mit Rahmenprogramm in unserer Halle an der Dieselstr. 5 in 42781 Haan zu Gunsten des Rockin`Rooster Club e.V.
Ab 15.00 Uhr werden acht Bands für euch spielen, von Hardrock über Reggae und Singer/ Songwriter bis Progressive Rock ist für jeden etwas dabei.

Der Eintritt ist frei und die Bands spielen unentgeldlich.
Bitte merkt euch schon einmal den Termin und kommt vorbei, wir freuen uns auf euch.WIR FÜR EUCH, IHR FÜR UNS !!!

ACTS:
===============
Die Tontauben
SAMHAWKENS
StaxX
ME+MY.SYSTEM
Couchpop
Emerald Edge
Wild Dudes
Buschmann Bande

EXPOSITIONS:
===============
Angelika Blossey Kunst Auftragsmalerei/freie Malerei
KB Art – Faces and Places
Tanja Molitor

CATERING & SERVICE:
===============
Rock Im Biss
Deutsches Rotes Kreuz Haan – Gruiten e.V.
Crowned GmbH

Ganzer Beitrag

Rückblick: Rockin’ Rooster Club 37 – Open Air am 10.06.2017

Banner rrc 37

-> Fotos folgen bald!

Poster Haandwerk

Den siebenunddreißigsten Rockin’ Rooster Club am Samstag, den 10. Juni 2017 haben wir kurzerhand nach draußen verlegt. Wir machten mit beim Haandwerk Event am Haaner Rathaus.
.
Haandwerk am 09.06. und 10.06.17 hat es geschafft, vier Veranstaltungen zu einem großen Fest zu machen. Musik, Handwerk und ein super schönes Sommerfest der Unitas Haan.
Danke an Sandra Müller, Dr. Jürgen Simon und Elmar Jünemann stellvertretend für die Stadt Haan, Katharina Stashik, Petra Bräcklein und Thomas Krautwig von der Musikschule Haan und den echt netten und kooperativen Vorsitzenden der DJK Unitas Haan Martin Blau und Achim Görke, die das alles möglich gemacht haben.
Danke an alle Musiker, ihr habt alle ein hervorragendes Konzert abgeliefert, danke für die Professionalität angesicht des engen Zeitplans, (Übrigens wünschen wir dem Brautpaar von um 15:00 alles Gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg und hoffen, das der baldige Nachwuchs Handballer, Handwerker oder Musiker wird, am besten alles :-). Dafür haben wir gerne unser Programm unterbrochen) Dank an die Bewirtungscrew der Unitas, das war Höchstleistung.
Danke an die immer fleißigen, zuverlässigen Männer von Tonight Events, namentlich Christian Schildknecht und Daniel Weiß. Ulf Trappmann einen fetten Extra Dank für seine super Leistung am Mischer. Danke an Tina und Teddy Henschke nebst Crew für die hervorragende Bewirtung, genau wie Claudia Förster und Crew. Danke an pio@piodesign.de für die grafische Umsetzung.
Danke an alle austellenden Handwerker und natürlich an alle Besucher, Zuschauer, Vereinsmitglieder und Musikliebhaber. Ein ganz besonderer Dank gilt Martin Wendler und Frank Castrop für ihre witzige und informative Moderation. Sie haben mit der Leichtigkeit des nahen Sommers durch das Programm geführt.
.
Dabei waren:
13:00 – Junodori
14:00 – Couchpop
16:00 – Die Pralinchen
17:00 – Dave Esser
19:00 – FA!L
20:00 – Down By Contact
21:00 – SAMHAWKENS

JUNODORI:
Unter dem Namen Junodori präsentiert Filmmischmeisterin Judith Nordbrock ihre Musik. Ihre Songs entspringen der Singer-Songwriter-Tradition und verbinden auf natürliche Weise Pop mit Jazz; dabei spannen sie den Bogen von stimmungsvolle Balladen über humorvolle Chansons bis hin zu funk-groovigen Stücken und vereinen Harmonien und Rhythmen, die weder zu einfach noch zu komplex sind. Jeder Song folgt seiner ganz eigenen Stilistik und Geschichte und spiegelt den großen Facettenreichtum der Musikerin wider.

COUCHPOP:
Mit authentischen Texten und ihrem eigenen Akustik-Sound bringen “Couchpop” mal nachdenklich, mal mit einem Augenzwinkern Gefühle auf den Punkt.
Kirsten Bölke (Gesang, Gitarre)
Steffen Leopold (Gitarre, Mandoline)
Frank Piontkowski (Gitarre, Cello)
Dirk Bruchhausen (Percussions)

DIE PRALINCHEN
Düsseldorfs frischeste Partyband.
Ulli „Gibbo“ Bärleken, Boris Hanzer und Pete William Meyer kennen sich schon lange und bereichern seit den 80ern in unterschiedlichsten Bandformationen d...

Ganzer Beitrag