Samstag, 28.08.21: Rockin‘ Rooster Club 70 – Flametree

Einlass 19:30 Uhr – Eintritt frei.

Am 28.08.21 ist es soweit, wir freuen uns auf unser erstes Live-Musik Event in diesem Jahr. Die Band Flametree spielt zur Eröffnung bei uns. Um eine Hutspende für die Band wird gebeten.
Zu Eurem und unserem eigenen Schutz finden die nächsten Veranstaltungen unter folgenden Bedingungen statt:


Einlass für geimpfte, getestete ( nicht älter als 24 Stunden) oder genesene Besucher. Im Innenraum herrscht Maskenpflicht, außerdem bitten wir Euch trotz aller Vorsichtsmaßnahmen auch auf Abstände zu achten. Vorläufig sollen sich nicht mehr als 60 Personen gleichzeitig in der Halle aufhalten. Vor dem Eintritt benötigen wir Eure Kontaktdaten, die innerhalb der gesetzlichen Frist gespeichert werden.
Alle Regeln natürlich vorbehaltlich einer den Umständen angepassten Änderung.

ℹ️ FLAMETREE: https://www.facebook.com/flametreerock/

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Terminvorschau

⚠️Corona-Pandemie: Termine unter Vorbehalt – bitte beachtet unsere aktuellen Ankündigungen⚠️

📆 August 2021

Samstag, 28.08.2021
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei

📆 September 2021

Sonntag, 26.09.2021
Einlass 16:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
Eintritt frei
Frostmond – Autorenlesung
mit
Frauke Buchholz

📆 Oktober 2021

📆 November 2021

📆 Dezember 2021

Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.
Ganzer Beitrag

SONNTAG, 26.09.21: FROSTMOND – Autorenlesung

Eintritt frei – teilbestuhlt – EInlass: 16:30h

Frostmond Krimi 312 Seiten, Klappenbroschur, Euro 18,00 ISBN: 978-3-86532-723-9 ET: 24.


Februar 2021 In den Tiefen Kanadas werden Verbrechen an indigenen Frauen aufgedeckt Seit Jahren verschwinden junge Frauen indigener Herkunft spurlos entlang des Transcanada-Highways. Für die Polizei scheinen diese Verbrechen keine Priorität zu haben. Doch als die 15-jährige Jeanette Maskisin in Montreal tot aufgefunden wird und die Medien darüber groß berichten, werden die Ermittler Garner und LeRoux auf den Fall angesetzt. Ihre erste Anlaufstelle ist ein Cree-Reservat im hohen Norden Quebecs, aus dem Jeanette stammt. Dort stoßen die Polizisten auf Ablehnung, denn aus Sicht der First-Nation-Familien hat sich die Polizei nie für die vermissten Frauen interessiert. Die Ermittler kommen immer mehr in Bedrängnis, denn es werden weitere Opfer befürchtet und auch der Täter wird zur Zielscheibe – jemand hat blutige Rache geschworen.


Frauke Buchholz wurde 1960 in Mettmann geboren. Sie wuchs in Haan-Gruiten auf und machte 1978 am Gymnasium Hochdahl ihr Abitur. Anschließend studierte sie Anglistik und Romanistik in Köln, Heidelberg und Aachen und promovierte über zeitgenössische indigene Literatur. Sie liebt das Reisen und fremde Kulturen und hat einige Zeit in einem Cree-Reservat in Kanada verbracht. Heute lebt sie in Aachen und schreibt Romane und Kurzgeschichten, die in zahlreichen Anthologien erschienen sind. Ihre Geschichte „Barfly“ wurde 2020 mit dem 1. Preis der Gruppe 48 ausgezeichnet. Ende Februar erschien der Kriminalroman „Frostmond“ im Pendragon Verlag. Ein 2. Kriminalroman ist in Arbeit und wird voraussichtlich 2022 ebenfalls bei Pendragon erscheinen.


„Frostmond“:

Kanada ist für viele ein Traumland, Synonym für grenzenlose Freiheit und unberührte Wildnis. Doch der Highway 16, der sich über 700 Kilometer durch Kanadas Westen erstreckt, hat es zu trauriger Berühmtheit gebracht: seit Jahrzehnten verschwinden immer wieder vorwiegend junge indigene Frauen spurlos entlang der Bundesstraße, die inzwischen den Beinamen „Highway of Tears“ erhalten hat. 18 Fälle sind es nach offiziellen Polizeiangaben, doch Amnesty International und indianische Opferverbände gehen von einer weit größeren Dunkelziffer von bis zu 500 vermissten und getöteten indigenen Frauen in ganz Kanada innerhalb der letzten 30 Jahre aus. Aufgeklärt wurde bisher kaum ein Fall. Dafür gab es viele Ungereimtheiten bei der Ermittlungsarbeit, und immer wieder wurde der Vorwurf von mangelndem Engagement, Korruption und Rassismus gegen die kanadische Polizei erhoben. Es scheint, dass das Leben der First Nations und insbesondere junger indianischer Frauen in Kanada wenig zählt. Der Alltag in den abgelegenen Reservaten ist häufig von Armut, extrem hoher Arbeitslosigkeit von bis zu 70%, Perspektivlosigkeit, Alkoholismus und Drogensucht geprägt...

Ganzer Beitrag

17.07.2021 RRC unterstützt Hochwasserhilfe Haan-Gruiten

⚠️ Wir vom Rocking Rooster Club sind sehr betroffen vom Ausmaß der Zerstörungen auch in unserer Nachbarschaft. Oberstes Gebot ist es jetzt denn Menschen, deren Häuser beschädigt wurden, zeitnah zu helfen.

Daher unterstützen wir den Spendenaufruf des Bürger- und Verkehrs-Verein Gruiten e. V.:

Die Düssel und die kleine Düssel tobten in einem bisher noch nicht gekannten Ausmaß durch das Dorf und hinterließen Geröll, Schlamm und Zerstörung. Dank guter nachbarschaftlicher Hilfe werden die Schäden beseitigt, aber etliche Betroffene leiden unter den Folgen dieser Flut.

Wenn Ihr auch spenden wollt, tut dies bitte unter:

Betreff: „RRC Hochwasserhilfe Gruiten“
IBAN: DE76 3035 1220 0000 3211 66

Herzlichen Dank!

Weitere Infos unter ➡️https://www.bvv-gruiten.de/

Ganzer Beitrag

15.07.2021: neues Präsidium

Immer für Euch da: Unser frisch gewähltes, neues Präsidium. Herzlichen Glückwunsch und viel Geschick in turbulenten Zeiten!

v.l.n.r.: Michael Clemens (Beisitzer), Beate Schinkel (Schatzmeisterin), Oliver Holz (2. Vorsitzender), Meriyam Kerim (1. Vorsitzende), Martin Wendler (Beisitzer)
Ganzer Beitrag

Hygienekonzept

CORONA UPDATE – Stand Juli 2021


⚠️ Zu Eurem und unserem eigenen Schutz finden die nächsten Veranstaltungen unter folgenden Bedingungen statt:
Einlass für geimpfte, getestete ( nicht älter als 24 Stunden) oder genesene Besucher. Im Innenraum herrscht Maskenpflicht, außerdem bitten wir Euch trotz aller Vorsichtsmaßnahmen auch auf Abstände zu achten. Vorläufig sollen sich nicht mehr als 60 Personen gleichzeitig in der Halle aufhalten. Vor dem Eintritt benötigen wir Eure Kontaktdaten, die innerhalb der gesetzlichen Frist gespeichert werden. Alle Regeln natürlich vorbehaltlich einer den Umständen angepassten Änderung.

Kontoverbindung:

Rockin‘ Rooster Musikclub e.V.
Stadtsparkasse Haan
IBAN DE14 3035 1220 0091 3172 06

 

Ganzer Beitrag

Rückblick 2020 – Alle Künstler beim Rockin’ Rooster Club e.V.

Wir blicken zurück auf ein außergewöhnliches Jahr 2020, in dem wir Herausforderungen meistern mussten, mit denen wir so nicht gerechnet hätten. Wir bedanken uns ganz herzlich für Eure Unterstützung, vielen Dank an unsere neuen Mitglieder und danke an alle die uns mit Spenden unterstützt haben. Wir blicken optimistisch auf das kommende Jahr 2021 – irgendwann wird es wieder weitergehen!Wir wünschen allen Mitgliedern, Besuchern, Freunden und allen Künstlern, die bei uns aufgetreten sind, und natürlich auch allen, deren geplanter Auftritt wegen der Lockdowns abgesagt werden musste, ein gutes, gesundes, neues Jahr!

Ganz herzlichen Dank an:

Go Music, Martin Engelien, Vanja Sky, Francesco Marras, Bene Neuner, The Lykes, Fataal, Quiet Earth, Dreams in Chains, Pirates In Black, Mt. Amber, Emerald Edge, Benni Bilgeri, Steven’s Stage, Mel Gaynor, The Promise, Ulysseus Grand, Konzis, Vanesa Harbek Blues Band, Manni Von Bohr, Thomas Hufschmidt, Kyle Pearce, Enrico Palazzo, Annina Struve & Hugoonion, Dat Rosi – Die sympathische Ruhrpottperle, Tiktaalik, Carolina Schwäbl-Martins, Paulo Francke Negreiros, Charly T. Music, Ben Granfelt, Kaufhaus Dahl, Relate

[KLICK] Unser Video bei Faceboook

Ganzer Beitrag

Mitmachen beim Rockin‘ Rooster Club!

 

Liebe Rooster-Freunde,

Ihr hört gerne Live Musik, geht gerne tanzen und liebt Lesungen, Theater und Kleinkunst? Dann werdet Mitglied im Haaner Rockin Rooster Club e.V. Jeder Beitrag zählt für eine lebendige Kultur.

Wer den Rockin‘ Rooster unterstützen möchte, oder selbst mitmachen will, findet hier unseren Aufnahmeantrag.

Bitte schicke den unterschriebenen Aufnahmeantrag per Post an

Rockin‘ Rooster Club e.V.
Dieselstraße 5, 42781 Haan

oder einen Scan per mail an info@rockinroosterclub.de

 

Aufnahme-Antrag zum download (PDF)

Ganzer Beitrag

Rockin‘ Rooster’s Hall of Fame

Die bisherigen Gäste des Rockin‘ Rooster Club e.V. findet ihr hier:

********************************************************* #rrcRockDown  #2 *********************************************************

Carolina Schwäbl-Martins
Paulo Francke Negreiros
********************************************************* #rrcRockDown  #1 *********************************************************
Ganzer Beitrag

Rückblick – 12.12.20: RRC 69 Relate – Livestream

Video auf Facebook:
https://www.facebook.com/rockinroosterclubev/videos/418825542650753

Corona macht uns und euch die kommende Show am 12.12. im Rockin‘ Rooster Club e.V. unmöglich, aber das heißt ja nicht, dass sie ausfallen muss! Wir haben eine Möglicheit gefunden, unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu viert – also mit der vollen Besetzung – aus mehreren Locations zu streamen! Dabei werden jeweils nur zwei Haushalte zusammen spielen, die ohnehin ständig in Kontakt stehen.
Wir freuen uns riesig, dass wir wieder als komplette Band – wenn auch räumlich getrennt – für euch ECHT LIVE spielen dürfen!
Seid dabei, das wird genial! Um 20:00 geht’s los!
Hier geht’s zum Facebook Event: RRC 69 – RELATE – Live Stream

RELATE
➡️https://www.facebook.com/RelateBand/

Mal lässig, mal monumental arrangiert, klingen die Songs von Relate vertraut und neu zur gleichen Zeit.Mit eigenen Songs aus Indie, Rock, Synthpop und dem wiederbelebten Sound der 80er reißen die Multiintrumentalisten szenenübergreifend das Publikum mit. Ihre Show lebt von emotionalem Gesang in allen Lagen, dynamischem Wechseln verschiedenster Instrumente, einem breiten Repertoire von Rock über Synthpop bis zu dramatischen Balladen und einer unverwechselbaren Bühnenpräsenz.

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag